Verkaufsbedingungen für Geräte - Österreich

In Kraft seit: 5. August 2015

Diese Verkaufsbedingungen für Geräte und alle anderen Konditionen, auf welche darin Bezug genommen wird, wie zB die Konditionen gemäß der Rückgabe-Richtlinie und desGewährleistungs-Centers ("Verkaufsbedingungen“), gelten zwischen Ihnen und Google Commerce Limited mit Hauptgeschäftssitz im Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (kurz„Google“ oder „wir“), wenn Sie Geräte und/oder Zubehör im kaufen („Gerät“).

Ihr Gerätekauf erfordert Ihre Zustimmung zu den Verkaufsbedingungen. Bitte lesen Sie diese sorgfältig durch. Sollten Sie die Verkaufsbedingungen nicht verstehen oder diese auch nur teilweise nicht akzeptieren, geben Sie bitte keine Bestellung auf.

Google Dienste

Wenn Sie über Ihr Gerät irgendwelche Google Dienste verwenden, unterliegt ihre Verwendung den einschlägigen Bestimmungen und Konditionen für diese Dienste, inklusive der Google Dienste Bedingungen. Die Verwendung von bestimmten Geräte-Features kann davon abhängen, dass Sie einen Google Account anlegen. Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass die Google Dienste und die Google Inhalte von Region zu Region unterschiedlich sein können.

Google Payments

Um eine Bestellung aufgeben zu können, müssen Sie einen Google Payments Account haben. Sie brauchen eventuell auch einen Google Payments Account, um Ihr Gerät zurückzugeben, zu ersetzen oder um Hilfestellungen in Anspruch zu nehmen, die von Google angeboten werden. Ein Google Payments Account ist gratis, und wenn Sie keinen haben, werden Sie auf Google Payments umgeleitet, bevor Sie Ihre Bestellung abschließen können. Ihre Verwendung von Google Payments unterliegt den Google Payments Dienst Bedingungen. Sollten Sie die Google Payments Dienst Bedingungen nicht akzeptieren, geben Sie bitte keine Bestellung auf.

Datenschutz

Um Informationen darüber zu erhalten, wie Google die von Ihnen erhaltenen Informationen erhebt, nutzt und teilt, lesen Sie bitte die Google Datenschutz Richtlinie und die Google Payments Datenschutz Richtlinie.

Zum Zwecke der Bestellungsbearbeitung sowie zum Zweck des Schutzes von Google vor betrügerischen Transaktionen stimmen Sie zu, dass Google Ihre Bestellinformationen seriösen Dritten zur Verfügung stellen darf, um Adress-Verifizierungen vorzunehmen und um bei der Erfüllung oder Lieferung Ihrer Bestellung zu assistieren.

Hilfestellungen

Um Informationen über die von Google im Zusammenhang mit Ihrem Gerät angebotenen Hilfestellungen zu erhalten, wenden Sie sich bitte an den Support. Das Google Support Team wird Ihnen nur dann Hilfestellungen leisten, wenn Sie sich in einem unterstützten Land befinden, wie dies auf der Länder Verfügbarkeit Seite beschrieben ist.

Bestellung, Vertragsabschluss und Bezahung

Wenn Sie im eine Bestellung für ein Gerät aufgeben, ermächtigen Sie Google, die Kreditkarte, Debitkarte oder die anderweitige Zahlungsmodalität, welche Sie für Ihren Einkauf ausgewählt haben, mit dem Gesamtbetrag Ihrer Bestellung (inklusive aller Lieferkosten und Steuern) zu belasten.

Google behält sich vor, Ihre Bestellung aufgrund mangelnder Verfügbarkeit oder wegen anderer berechtigter Gründe abzulehnen, die von Zeit zu Zeit genauer beschrieben werden. Google kann Ihre Bestellung beispielsweise dann ablehnen, wenn Sie in keinem Land leben, in dem Geräte über den Google Store gekauft werden können, oder wenn Sie mehr als die maximal erlaubte Geräteanzahl bestellen.

Wir werden Ihnen unverzüglich eine Email schicken, die den Eingang Ihrer Bestellung und Ihre Bestellungsnummer bestätigt; sollten Sie irgendwelche Rückfragen haben, geben Sie bitte die Bestellungsnummer an. Sie sollten Ihre Bestellung auf allfällige Fehler prüfen und diese korrigieren, bevor Sie Ihre Bestellung an uns übermitteln. Innerhalb von 30 Tagen nachdem Sie Ihre Bestellung aufgegeben haben, werden wir Ihnen eine zweite Email schicken, welche die Lieferung entweder bestätigt oder Ihre Bestellung ablehnt. Ihr Vertrag mit Google kommt zwar im Zeitpunkt Ihrer Bestellungsaufgabe zustande; er ist aber von der aufschiebenden Bedingung abhängig, dass Google Ihnen danach eine zweite Email schickt, die bestätigt, dass Ihr Gerät versendet wurde. Wie im untenstehenden Abschnitt betreffend die „Lieferung“ angeführt, können Umstände existieren, unter denen wir Ihnen kein Gerät liefern können. Wenn Ihre Bestellung mehr als einen Artikel umfasst, von denen nicht alle gleichzeitig versendet werden, steht der Vertrag für die nicht versendeten Artikel wiederum unter der aufschiebenden Bedingung, dass wir Ihnen eine Email schicken, welche den Versand der übrigen Artikel bestätigt.

Preise und Steuern

Die auf der Site ausgewiesenen Gerätepreise beinhalten keine Lieferkosten. Informationen über die Lieferkosten können Sie hier finden und sie werden Ihnen auch beim „Check-Out“ angezeigt, bevor Sie Ihre Bestellung abgeben.

Alle Preise verstehen sich inklusive Umsatzsteuer.

Die einschlägigen Steuern werden beim „Check-Out“ oder auf der Gerätebeschreibungs-Seite angezeigt.

Alle im angezeigten Preise können jederzeit und ohne vorherige Benachrichtigung geändert werden. Ihnen wird der zum Zeitpunkt Ihrer Bestellungsaufgabe angeführte Gerätepreis verrechnet.

Sollte Google seinen Preis für irgendein Gerät innerhalb von 15 Tagen nach Ihrer diesbezüglichen Bestellung senken, müssen sie den Google Store Support innerhalb von 15 Tagen nach der Preisänderung kontaktieren, um eine Rückerstattung oder Gutschrift betreffend die Differenz zwischen dem Ihnen verrechneten Preis und dem gesenkten Preis zu beantragen. Hiervon ausgenommen sind zeitlich beschränkte Preisnachlässe wie Sonderverkäufe und mengenmäßig beschränkte Sonderangebote.

Google kann überdies Promotions-Angebote oder Promotions-Preise anbieten, die mit dem Verkauf bzw Abverkauf von Geräten zusammenhängen. In einem solchen Fall und bei Widersprüchen mit diesen Verkaufsbedingungen haben alle Konditionen, die auf solche Promotions-Angebote oder Promotions-Preise anwendbar sind, den Vorrang gegenüber diesen Verkaufsbedingungen.

Lieferung

Gegebenenfalls können wir nicht alle Orte beliefern. Bitte konsultieren Sie die Länder Verfügbarkeit Seite, um sich über diejenigen Orte zu informieren, welche wir mit Ihrem Gerät beliefern. Falls Google ein Gerät nicht an die von Ihnen genannte Adresse liefern sollte, wird man Ihnen eine entsprechende Mitteilung schicken und für Ihre entsprechende Bestellung nichts verrechnen.

Wenn Ihnen ein Gerät nicht erfolgreich zugestellt werden kann, weil Sie unrichtige oder unvollständige Lieferinformationen angegeben haben, wird das Gerät an Google retourniert. In diesem Fall wird Ihnen für das Gerät nichts verrechnet (bzw werden bereits vorgenommenen Verrechnungen unter Verwendung der ursprünglichen Zahlungsmethode in Ihrem Google Payments Account zurückgebucht); allerdings können Ihnen die Lieferkosten verrechnet werden (und solche Kosten werden nicht zurückgebucht). Wenn ein Gerät nicht erfolgreich zugestellt wird, weil Google oder ein Zusteller einen Fehler gemacht hat, wird Ihnen nichts verrechnet und alle vorgenommenen Verrechnungen werden zurückgebucht.

Sollten Sie Ihr Gerät nicht erhalten, kontaktieren Sie bitte den Google Store Support.

Fehler in Preisangaben

Wir bemühen uns sehr, sicherzustellen, dass die im angeführten Preise fehlerfrei sind Google Store. Im unwahrscheinlichen Fall, dass ein Fehler passiert, stimmen Sie zu, dass Google nicht an den fehlerhaften Preis gebunden ist, es sei denn, dass Ihre Kreditkarte, Debitkarte oder die anderweitige Zahlungsmodalität in Ihrem Google Payments Account bereits belastet wurde. Sollte ein Fehler entdeckt und Ihnen noch nichts verrechnet worden sein, werden wir Ihnen den korrekten Preis mitteilen, und Sie werden die Gelegenheit erhalten, Ihre Bestellung mit dem korrekten Preis weiter zu führen oder diese zu stornieren.

Bestellungs-Limits

Sie dürfen nicht mehr als die maximale Geräteanzahl bestellen, die wir von Zeit zu Zeit spezifizieren. Der kann für ein bestimmtes Gerät beispielsweise ein maximales Bestellungs-Limit vorsehen.

Import und Export

In den Vereinigten Staaten und auch anderswo kann das Gerät den Import- und Exportgesetzen bzw diesbezüglichen Vorschriften unterliegen. Sie müssen alle innerstaatlichen und internationalen Import- und Exportgesetze sowie die entsprechenden Vorschriften einhalten, die für das Gerät gelten. Diese Regelungen können Beschränkungen der Bestimmungsorte, der Benutzerkreise und des Verwendungszweckes umfassen.

Nutzung des Gerätes

Bitte lesen Sie alle Instruktionen durch, die mit dem Gerät einhergehen, einschließlich derjenigen Instruktionen, die online verfügbar sein können.

Um verbesserte Funktionalitäten Ihres Gerätes nutzen zu können, müssen Sie sich gegebenenfalls in Ihren Google Account einloggen oder einen solchen anlegen, wenn Sie noch keinen haben. Überdies stimmen Sie zu, dass Sie alle Software Lizenzverträge einhalten, die für Ihre Software-Verwendung auf dem Gerät gelten. Google kann gegebenenfalls Software-Updates oder Software-Upgrades bereitstellen, die Sie installieren müssen, um die Funktionalitäten Ihres Gerätes und/oder die Funktionalitäten von Google Diensten auf Ihrem Gerät bestmöglich nutzen zu können. Die Verwendung solcher Software kann weiteren Lizenzbedingungen unterliegen.

Wiederverkauf und Geschenke

Sie dürfen die Geräte nur für Ihren eigenen Gebrauch erwerben. Sie dürfen kein Gerät gewerblich wiederverkaufen, aber Sie dürfen das Gerät verschenken. Die Geschenknehmer müssen gegebenenfalls einen Google Payments Account anlegen und aufrecht halten, um Hilfestellungen zu bekommen, die von Google angeboten werden. Diese Verkaufsbedingungen gelten auch für jegliche Geschenknehmer.

Technische Spezifikationen des Gerätes

Die Lebensdauer des Geräte-Akkus hängt von den Geräteeinstellungen, der Verwendung des Gerätes sowie von vielen weiteren Faktoren ab (wie dies auf den jeweiligen Gerätebeschreibungs-Seiten beschrieben ist). Die Akku-Tests werden unter Verwendung von bestimmten Geräte-Einheiten durchgeführt; die tatsächlichen Ergebnisse können variieren.

Geräte mit Speicherkapazität können gegebenenfalls mit einer Betriebssystem-Software und anderen Dateien vorformatiert sein. Die tatsächlich verfügbare Speicherkapazität wird deshalb geringer sein, als derjenige Speicherplatz, der im auf der jeweiligen Gerätebeschreibungs-Seite angeführt ist.

Daten und Deaktivierung

Sie tragen die Verantwortung für das Management sämtlicher Daten, die auf Ihrem Gerät gespeichert sind; dies inkludiert beispielsweise das Löschen, das Transferieren und die Erstellung von Sicherungskopien solcher Daten. Wenn Sie sich beispielsweise dafür entscheiden, Ihre Bestellung zu stornieren und Ihr Gerät zurückzugeben, oder wenn Sie ein Gerät an Google schicken müssen, um es zu auszutauschen, sind Sie dafür verantwortlich, alle persönlichen und sonstigen Daten auf dem Gerät zu löschen, bevor Sie es an Google schicken. Google haftet weder für irgendwelche Verwendungen, noch für irgendwelche Offenbarungen von jeglichen Daten, die sich auf einem Gerät befinden. Wenn Sie Google darüber informieren, dass Sie Ihr Gerät nicht erhalten haben, dass Ihr Gerät defekt ist oder dass Ihr Gerät verloren oder gestohlen wurde, kann dieses Gerät von Google deaktiviert werden. Die Deaktivierung löscht die persönlichen oder sonstigen auf Ihrem Gerät gespeicherten Daten aber nicht automatisch. Wir empfehlen Ihnen dringend, regelmäßig Sicherungskopien von Ihren Daten zu erstellen.

Rückgabe-Richtlinie

Rückgaben, Rückerstattungen und Austausche unterliegen unserer Rückgabe-Richtlinie, die hier aufgerufen werden kann.

Defekte; Gewährleistung; Garantieausschluss

Sollte Ihr Gerät ohne Ihr eigenes Verschulden defekt sein oder werden, könnte Ihnen eine Rückerstattung, ein Austausch oder eine Reparatur Ihres Gerätes zustehen. Hinsichtlich aller Herstellergarantien wenden Sie sich bitte stets an den Hersteller, wie dies im Gewährleistungs-Center beschrieben ist.

Wenn Sie ein defektes Gerät haben, kontaktieren Sie bitte den Google Store Support. Im Zusammenhang mit zusätzlichen Garantien können Sie unter gewissen Umständen von Google in Bezug von Hilfestellungen bei Gerätedefekten an den maßgeblichen Gerätehersteller verwiesen werden.

Wenn Google Ihnen ein Austausch-Gerät zur Verfügung stellt, stimmen Sie zu, dass Google das defekte Gerät durch ein neues oder ein solches Gerät ersetzen darf, das wieder instand gesetzt wurde. Nichts in diesem Abschnitt beeinflusst Ihre gesetzlichen Rechte als Warenkäufer gemäß dem Konsumentenschutzgesetz und dem gesetzlichen Gewährleistungsrecht.

Produkt-Zusagen

Wenn Sie ein Gerät kaufen, stehen Ihnen von Gesetzes wegen gewisse Rechte zu. Wir sichern Ihnen beispielsweise zu, dass wir das Recht haben, Ihnen das Gerät zu verkaufen, dass das Gerät mit seiner Beschreibung übereinstimmt, die wir vor Ihrem Einkauf gemacht haben, und dass das Gerät von akzeptabler Qualität und für die übliche Verwendung geeignet ist. Mit Ausnahme dieser Zusagen und jener Zusagen, die Ihnen gegenüber hinsichtlich des Gerätes ausdrücklich gemacht werden, sind keine weiteren Garantien, Gewährleistungen, Bedingungen oder Bestimmungen auf unseren Vertrag mit Ihnen anwendbar, es sei denn, dies ist in diesen Verkaufsbedingungen ausdrücklich angeführt. Nichts in diesem Abschnitt beeinflusst Ihre gesetzlichen Rechte als Warenkäufer gemäß dem Konsumentenschutzgesetz und dem gesetzlichen Gewährleistungsrecht.

Geräte-Features außerhalb von Googles Kontrolle

Sofern die jeweilige Gerätebeschreibungs-Seite nicht ausdrücklich Gegenteiliges bestimmt, erkennen Sie an, dass kein Gerät mit einem mobilen Datenzugangsdienst, einem Mobilfunkdienst oder einem sonstigen Internetzugangsdienst ausgeliefert wird. Sie sind für die Beschaffung eines Internetzugangs über einen mobilen Datenzugangsdienst-Provider oder einen Mobilfunkdienst-Provider (jeweils „Mobilnetzanbieter“) bzw über einen anderweitigen Internetzugangsanbieter ("Internet Service Provider"), deren Dienste mit dem Gerät kompatibel sind, alleine verantwortlich. Wenn Ihr Gerät eine Funktionalität umfasst, die es Ihnen erlaubt, im Wege eines Mobilfunkdienstes auf das Internet zuzugreifen, kann das Gerät gegebenenfalls so konfiguriert sein, dass es nur mit einer bestimmten Mobilfunknetzwerktechnologie funktioniert. Die Kompatibilität und die Verfügbarkeit von entsprechenden mobilen Datenzugangsdiensten erfragen Sie bitte bei Ihrem Mobilnetzanbieter.

Wenn Ihr Gerät eine SIM Karte oder ein anderes, von Ihrem Mobilnetzanbieter oder Internet Service Provider vorausgesetztes mobiles Verbindungs-Feature benötigt, tragen Sie die alleinige Verantwortung für die Beschaffung eines oder mehrerer solcher Features. Wenn Ihr Gerät über eine WiFi-Schnittstelle verfügt, die Ihnen den Internetzugang ermöglicht, nehmen Sie zur Kenntnis, dass Sie Zugang zu einem 802.11a/b/g/n oder einem äquivalenten WiFi Access Point benötigen, wie dies in den technischen Spezifikationen des Gerätes beschrieben ist.

Sie stimmen zu, dass Google keine Verantwortung für die Bereitstellung von mobilen Datenzugangsdiensten, Mobilfunkdiensten oder sonstigen Internetzugangsdiensten übernimmt, es sei denn, die jeweilige Gerätebeschreibungs-Seite bestimmt ausdrücklich etwas Gegenteiliges; das Gleiche gilt für die Bedingungen, unter welchen die Mobilnetzanbieter oder Internet Service Provider ihre Dienste anbieten. Internet Service Provider und Mobilnetzanbieter können Ihnen Nutzungsgebühren und andere Gebühren verrechnen, die nicht unter Googles Kontrolle stehen.

Sie nehmen zur Kenntnis, dass das Gerät nur mit einem bestimmten, von Dritten hergestellten Hardware-Zubehör kompatibel sein kann, und dass Google weder für ein solches Hardware-Zubehör Dritter, noch für dessen Kompatibilität mit dem Gerät irgendeine Gewähr leistet.

Die Rückgabe Ihres Gerätes (im Einklang mit diesen Verkaufsbedingungen) beendet weder Ihren Dienstleistungsvertrag mit Ihrem Internet Service Provider, noch Ihren Vertrag mit Ihrem Mobilnetzanbieter (je nach Einschlägigkeit); Sie müssen Ihren Internet Service Provider bzw Mobilnetzanbieter (und alle anderen einschlägigen Dienstanbieter) daher direkt kontaktieren, um einen oder mehrere derartige Dienste zu kündigen.

Haftungsbeschränkungen

Google und seine Konzerngesellschaften, inklusive Lieferanten (zusammen „Google Parteien“), haften (sei es aufgrund von Vertragsverletzung, deliktischer Handlung (inklusive leichter Fahrlässigkeit) oder anderweitig) keinesfalls für:

(a) jegliche Verluste, die nicht aus unserer Verletzung dieser Verkaufsbedingungen entstehen;

(b) jegliche Verluste oder Schäden, die zum Zeitpunkt des relevanten Vertragsabschlusses mit Ihnen keine vorhersehbare Folge einer Verletzung dieser Verkaufsbedingungen durch Google waren;

(c) jegliche Verluste, die mit irgendeinem Ihrer Geschäftsbetriebe zusammenhängen, einschließlich entgangenen Gewinn oder entgangenen Chancen und Möglichkeiten; oder

(d) jegliche Verluste von Daten, die auf dem Gerät gespeichert sind, oder die Unfähigkeit, auf Daten zuzugreifen.

Nichts in diesen Verkaufsbedingungen zielt darauf ab, die Haftung von Google oder einer Google Partei für Folgendes auszuschließen oder zu beschränken:

(i) Tod oder Personenschäden; (ii) Betrug; (iii) arglistige Täuschung; (iii) grobe Fahrlässigkeit; oder (iv) Vorsatz.

Wenn Sie ein Konsument sind, lässt dieser Abschnitt Ihre gesetzlichen Rechte unberührt.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Diese Verkaufsbedingungen unterliegen dem Recht der Republik Österreich und das österreichische Recht ist auf alle Streitigkeiten anzuwenden, die aus oder im Zusammenhang mit diesen Verkaufsbedingungen entstehen. Für alle Ansprüche aus oder im Zusammenhang mit diesen Verkaufsbedingungen sind ausschließlich die österreichischen Gerichte zuständig.

Änderungen der Verkaufsbedingungen

Für Ihre Bestellung und Ihr Gerät gelten diejenigen Verkaufsbedingungen, die zu jenem Zeitpunkt in Geltung stehen, in dem Sie Ihre Bestellung für das Gerät abgeben. Google behält sich vor, diese Verkaufsbedingungen von Zeit zu Zeit zu ändern, und solche Änderungen gelten sodann für zukünftige Bestellungen.

Ereignisse, die außerhalb der zumutbaren Kontrolle liegen

Keine der Vertragsparteien haftet für Verzug oder die Nichteinhaltung dieser Verkaufsbedingungen, sofern der Verzug oder die Nichteinhaltung die Folge von irgendeinem Ereignis ist, das außerhalb ihrer jeweiligen zumutbaren Kontrolle liegt.

Kein Verzicht

Wenn Sie diese Verkaufsbedingungen nicht einhalten, und wir nicht unverzüglich Gegenmaßnahmen ergreifen, so bedeutet dies nicht, dass wir auf irgendwelche Ansprüche verzichten, die uns gegebenenfalls zustehen (wie zum Beispiel das Recht auf die zukünftige Ergreifung von Maßnahmen).

Salvatorische Klausel

Sollte sich herausstellen, dass eine spezifische Bestimmung nicht durchsetzbar ist, lässt dies die übrigen Bestimmungen gänzlich unberührt.