Verkaufsbedingungen für Geräte

Gültig ab: 5. August 2015

Für den Kauf von Geräten und/oder Zubehör („Geräte“) über den Google Store gelten zwischen Ihnen und Google Commerce Limited mit Hauptsitz in Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland (im Folgenden „Google“ oder „wir“) die vorliegenden Verkaufsbedingungen („Bedingungen“). Für einige Geräte gelten zusätzlich die jeweiligen Herstellergarantien aus der Garantieübersicht. Sie sind Bestandteil der Bedingungen für das entsprechende Gerät.

Bitte lesen Sie diese Bedingungen sorgfältig durch. Ihr Kauf eines Gerätes setzt voraus, dass Sie den Bedingungen zustimmen. Falls Sie irgendeiner dieser Bedingungen nicht zustimmen, dürfen Sie keine Bestellungen vornehmen.

Google-Dienste und Geräte

Die Nutzung von Google-Diensten auf Ihrem Gerät unterliegt den für die entsprechenden Dienste jeweils geltenden Nutzungsbedingungen sowie den Google Nutzungsbedingungen. Um bestimmte Gerätefunktionalitäten optimal zu nutzen, kann die Registrierung eines Google-Kontos erforderlich sein. Beachten Sie, dass die Google-Dienste und -Inhalte je nach Land unterschiedlich ausfallen können. Bestimmte Funktionen und Dienste sind möglicherweise nicht in allen Regionen verfügbar und unterliegen Weiterentwicklungen und Änderungen.

Google Payments

Sie benötigen ein Google Payments -Konto, um eine Bestellung aufgeben zu können. Um ein Gerät zurück zu geben oder zu ersetzen, oder für Kundensupport von Google kann möglicherweise ebenfalls ein Google Payments -Konto erforderlich sein. Google Payments -Konten sind kostenlos. Falls Sie noch kein Konto haben, werden Sie vor dem Abschluss Ihrer Bestellung automatisch zu Google Payments weitergeleitet. Ihre Nutzung von Google Payments unterliegt den Google Payments -Nutzungsbedingungen. Tätigen Sie keine Bestellung, wenn Sie den Nutzungsbedingungen für Google Payments nicht zustimmen.

Datenschutz

In der Datenschutzerklärung von Google und den Datenschutzhinweisen für Google Payments wird erläutert, wie Google die von Ihnen erhaltenen Informationen erhebt, nutzt und weitergibt.

Bestellungen, Vertragsabschluss und Zahlungen

Wenn Sie noch nicht 18 Jahre alt sind, benötigen Sie die Erlaubnis eines Elternteils oder Erziehungsberechtigten, um dem Kauf und diesen Bedingungen zustimmen zu können. Mit Ihrer Bestellung geben Sie ein Angebot zum Abschluss eines Kaufvertrages ab. Wenn Sie eine Bestellung aufgeben, senden wir Ihnen eine erste Bestätigungs-Email, mit der wir den Zugang Ihrer Bestellung bestätigen („Bestätigungsemail“). Ihr Vertrag mit Google kommt erst zustande, sobald wir Ihnen eine zweite E-Mail schicken, die den Versand Ihres Geräts bestätigt („Versandemail“). Umfasst eine Bestellung mehrere Artikel, die nicht alle gleichzeitig versendet werden, ist der Vertrag nur für die versendeten Artikel wirksam. Der Vertrag über die später versandten Artikel wird erst wirksam, sobald wir Ihnen eine Versandemail zum Versand dieser Artikel senden.

Ihr Konto wird nicht belastet, bevor wir die Ware versandt haben. Sobald die Ware versandt wurde, kann Google Ihre Kreditkarte oder Ihr anderes Zahlungsmittel, das Sie für eine Bestellung angeben, mit dem Gesamtbetrag der Bestellung belasten.

Die Bestätigungsemail enthält detaillierte Angaben zu Ihrer Bestellung und eine Bestellnummer, die Sie bei eventuellen weiteren Fragen zur Bestellung angeben sollten.

Preise und Steuern

Der angegebene Preis des Geräts umfasst keine Versandkosten. Informationen zu Versandkosten erhalten Sie hier. Die Versandkosten werden Ihnen vor Abgabe Ihrer Bestellung angezeigt.

Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer. Alle anfallenden Steuern werden Ihnen vor Abgabe Ihrer Bestellung angezeigt.

Alle im Google Store angegebenen Preise können vor Abschluss des Kaufs jederzeit ohne Vorankündigung geändert werden.

Falls Google den Preis eines Geräts innerhalb von 15 Tagen nach Ihrer Bestellung senkt, können Sie sich an den Google Store Support wenden und eine Erstattung oder Gutschrift über den Differenzbetrag zwischen dem von Ihnen bezahlten Preis und dem aktuellen Verkaufspreis beantragen. Hiervon ausgenommen sind zeitlich beschränkte Preisnachlässe wie Sonderverkäufe und mengenmäßig beschränkte Sonderangebote. Sie müssen sich innerhalb von 15 Tagen nach der Preissenkung an den Google Store Support wenden, um eine Erstattung oder Gutschrift zu erhalten.

Sofern Google Sonderangebote oder Sonderpreise in Zusammenhang mit dem Verkauf von Geräten anbietet, gehen im Falle eines Widerspruchs Nutzungsbedingungen der jeweiligen Sonderangebote oder Sonderpreise diesen Bedingungen vor.

Lieferung

An bestimmte Orte können wir nicht liefern. Auf unserer Seite für Regionale Verfügbarkeit finden Sie die Orte, an die wir Ihr Gerät liefern. Sollte Google ein Gerät nicht an die spezifische Adresse liefern, die Sie angegeben haben, senden wir Ihnen eine entsprechende Benachrichtigung und Ihre Bestellung wird Ihnen nicht in Rechnung gestellt.

Kann ein Gerät aufgrund falscher oder unvollständiger Lieferangaben Ihrerseits nicht geliefert werden, wird es an Google zurückgeschickt. In einem solchen Fall wird Ihre Bestellung storniert und das Gerät nicht in Rechnung gestellt bzw. bereits gezahlte Beträge werden über die in Ihrem Google Payments -Konto gewählte Zahlungsmethode zurückerstattet. Unter Umständen werden Ihnen in diesem Fall jedoch Versandkosten berechnet.

Bei ausbleibender Lieferung Ihres Geräts wenden Sie sich an den Google Store Support.

Bitte beachten Sie, dass die von Google oder einem beauftragten Lieferanten angegebenen Lieferdaten und -zeiten lediglich voraussichtliche Angaben sind.

Eigentumsvorbehalt

Wir behalten uns das Eigentum an allen gelieferten Artikeln bis zur vollständigen Bezahlung vor.

Höchstbestellmenge

Sie dürfen nicht mehr als haushaltsübliche Mengen oder die gegebenenfalls angegebene Höchstmenge an Geräten bestellen. Beispielsweise kann eine Höchstbestellmenge für ein bestimmtes Gerät angegeben sein.

Ein- und Ausfuhr

Das Gerät unterliegt möglicherweise Ein- und Ausfuhrgesetzen und -bestimmungen für die USA und andere Länder. Sie sind verpflichtet, alle in Bezug auf Ihr Geräte geltenden nationalen und internationalen Ein- und Ausfuhrgesetze und -bestimmungen einzuhalten. Diese Gesetze umfassen möglicherweise Einschränkungen bezüglich Zielländern, Nutzern und Endnutzung.

Nutzung des Geräts

Bitte lesen Sie die mitgelieferte Anleitung (auch, wenn diese online zur Verfügung gestellt wird).

Um besondere Funktionen auf Ihrem Gerät optimal nutzen zu können, müssen Sie sich möglicherweise in Ihrem Google-Konto anmelden oder eines erstellen, falls Sie noch keines haben.

Auch stellt Google möglicherweise Softwareupdates/-upgrades bereit, die Sie installieren müssen, um die Funktionalitäten Ihres Geräts und/oder der Google-Dienste bestmöglich nutzen zu können. Die Nutzung dieser Software unterliegt möglicherweise zusätzlichen Lizenzbestimmungen.

Weiterverkauf und Geschenke

Sie dürfen Geräte nur für Ihren persönlichen Gebrauch kaufen. Der gewerbliche Weiterverkauf von Geräten ist nicht gestattet. Sie dürfen Geräte jedoch verschenken. Die beschenkten Personen müssen möglicherweise ein Google Payments -Konto erstellen und verwalten, um Google-Support zu erhalten. Diese Bedingungen gelten auch für beschenkte Personen, sofern diese die Bedingungen akzeptiert haben.

Technische Spezifikationen

Die Akkulaufzeit, die in der jeweiligen Gerätebeschreibung angegeben ist, hängt von den Geräteeinstellungen, der Nutzung und vielen weiteren Faktoren ab. Akkutests werden mithilfe spezifischer Geräte durchgeführt. Die tatsächlichen Ergebnisse können unterschiedlich ausfallen. Geräte mit Speicherkapazität können mit einem Betriebssystem und anderen Dateien vorformatiert sein. Daher ist die tatsächliche formatierte Kapazität Ihres Geräts geringer als der in der jeweiligen Gerätebeschreibung angegebene Speicher.

Daten und Deaktivierung

Sie sind für die Verwaltung aller in Ihrem Gerät gespeicherten Daten verantwortlich. Hierzu zählt unter anderem das Löschen und Übermitteln dieser Daten sowie das Erstellen von Sicherungskopien. Wir empfehlen Ihnen, sämtliche persönliche oder andere Daten von dem Gerät zu löschen, bevor Sie es an Google senden, wenn Sie sich dafür entschieden haben, Ihre Bestellung zu stornieren/widerrufen, oder wenn Sie das Gerät für einen Austausch oder eine Reparatur senden. Wenn Sie Google mitteilen, dass Sie das Gerät nicht empfangen haben, dass das Gerät defekt ist, verloren gegangen ist oder gestohlen wurde, deaktiviert Google dieses Gerät möglicherweise. Durch die Deaktivierung werden die auf Ihrem Gerät gespeicherten persönlichen oder anderen Daten nicht automatisch gelöscht.

Wir empfehlen Ihnen dringend, Ihre Daten regelmäßig zu sichern.

Widerrufsbelehrung

Wenn Sie ein Verbraucher im Sinne von § 13 BGB sind, gilt für Sie das nachfolgende Widerrufsrecht.

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht Beförderer ist, die Waren in Besitz genommen haben, bzw. hat. Im Falle einer Bestellung von mehreren Waren, die getrennt geliefert werden, oder einer Ware, die in mehreren Teilsendungen geliefert wird, beginnt die Frist erst mit der entsprechenden Inbesitznahme der letzten Ware bzw. Teilsendung. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns

Google Commerce Limited

c/o Customer Support

Gordon House

Barrow Street

Dublin 4

Irland

Kontakt

mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das Muster-Widerrufsformular unten verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. Daneben können Sie auch unser Online-Widerrufsformular elektronisch ausfüllen und übermitteln. Machen Sie von dieser Möglichkeit Gebrauch, so werden wir Ihnen unverzüglich (z.B. per E-Mail) eine Bestätigung über den Eingang eines solchen Widerrufs übermitteln. Auch die Ablehnung der Lieferung oder die Nichtabholung der Ware bei der Post gilt als Widerruf. Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren wieder zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten, an uns zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Wir tragen die Kosten der Rücksendung der Waren. Nicht paketversandfähige Waren, holen wir auf unsere Kosten ab.

Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist.

Muster-Widerrufsformular

An Google Commerce Limited, c/o Customer Support, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland:

Hiermit widerrufe ich den von mir abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren

Erhalten am

Name

Anschrift

Unterschrift

Datum

Gewährleistung; Garantie; Support

Im Falle von Mängeln stehen Ihnen gegenüber Google als Verkäufer die gesetzlichen Gewährleistungsrechte zu. Soweit nicht ausdrücklich individuell vereinbart, gibt Google keine darüber hinausgehende Beschaffenheitsgarantien oder macht irgendwelche anderen Zusicherungen.

Wegen einer eventuellen zusätzlichen Herstellergarantie wenden Sie sich bitte an den Hersteller des Geräts, wie in der Garantieübersicht beschrieben.

Für weitere Informationen zu dem von Google in Bezug auf Ihr Gerät angebotenen Support besuchen Sie bitte den Google Store Support.

Gerätefunktionen außerhalb der Verantwortung von Google

Sofern nicht ausdrücklich in der jeweiligen Gerätebeschreibung angegeben, ist ein Mobilfunktarif, ein Datentarif oder ein anderer Internet-Zugangsdienst nicht enthalten. Es obliegt Ihnen, einen Internetzugang über einen Mobilfunkanbieter (“Mobilfunkanbieter”) oder einen anderen Internet-Zugangsanbieter (“Internet Service Provider”) zu erhalten, dessen Dienst kompatibel mit dem Gerät ist. Wenn Ihr Gerät einen Internetzugang über einen Datentarif ermöglicht, kann das Gerät so konfiguriert sein, dass es nur mit einer bestimmten Mobilfunktechnologie funktioniert. Erkundigen Sie sich bezüglich der Kompatibilität und der Verfügbarkeit eines Datentarifs bei Ihrem Mobilfunkanbieter.

Wenn Ihr Gerät eine SIM-Karte oder eine andere Einrichtung zur mobilen Konnektivität, die Ihr Mobilfunkanbieter oder Internet Service Provider verlangt, erfordert, obliegt es Ihnen, eine solche Einrichtung zu beziehen. Wenn Ihr Gerät über eine WLAN-Funktion verfügt, die den Zugriff auf das Internet ermöglicht, benötigen Sie einen 802.11a/b/g/n (oder einen entsprechenden) WLAN-Zugangspunkt entsprechend den Angaben in den technischen Spezifikationen des Geräts.

Sofern nicht ausdrücklich in der jeweiligen Gerätebeschreibung angegeben, ist Google nicht verantwortlich für die Bereitstellung von Mobilfunkdiensten oder anderen Internet-Zugangsdiensten oder für die Nutzungsbedingungen, zu denen Mobilfunkanbieter oder Internet Service Provider Ihnen diese Dienstleistungen anbieten. Internet Service Anbieter oder Mobilfunkanbieter berechnen Ihnen möglicherweise Nutzungsgebühren oder andere Gebühren, auf die Google keinen Einfluss hat.

Geräte sind möglicherweise nur mit bestimmtem, von Dritten hergestelltem Hardware-Zubehör kompatibel. Google übernimmt keine Gewährleistung in Bezug auf solches von Dritten hergestelltes Hardware-Zubehör oder dessen Kompatibilität mit dem Gerät.

Die Rückgabe des Geräts nach diesen Bedingungen lässt einen gegebenenfalls zwischen Ihnen und dem Internet Service Provider oder Mobilfunkanbieter abgeschlossenen Vertrag unberührt. Sie müssen den Internet Service Provider oder den Mobilfunkanbieter (oder gegebenenfalls andere Diensteanbieter) direkt kontaktieren, um einen entsprechenden Vertrag zu kündigen.

Haftung

Bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit, auch ihrer gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, haftet jede Partei nach den gesetzlichen Bestimmungen. Das gleiche gilt bei schuldhaft verursachten Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, bei Schäden, die durch das Fehlen einer garantierten Beschaffenheit verursacht wurden, sowie im Falle arglistig verschwiegener Mängel.

Bei durch eine Partei, ihre gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen leicht fahrlässig verursachten Sach- und Vermögensschäden haftet diese Partei nur im Falle der Verletzung einer wesentlichen Vertragspflicht, jedoch der Höhe nach begrenzt auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren und vertragstypischen Schaden. Wesentliche Vertragspflichten sind solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung eines Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung die Vertragsparteien regelmäßig vertrauen dürfen.

Die Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz bleibt unberührt.

Im Übrigen ist die Haftung der Parteien ausgeschlossen.

Anwendbares Recht und Gerichtsstand

Diese Bedingungen und jegliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen Bedingungen unterliegen deutschem Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Diese Rechtswahl trifft keine Aussage hinsichtlich des Rechts, das auf einen Google-Dienst anwendbar ist, den Sie auf dem Gerät benutzen.

Für sämtliche Streitigkeiten aus oder im Zusammenhang mit diesen Bedingungen hinsichtlich des anwendbaren Gerichtsstandes gelten die gesetzlichen Regelungen.

Änderungen der Bedingungen

Die zur Zeit des Kaufs eines Geräts gültigen Bedingungen gelten für die entsprechende Bestellung und das entsprechende Gerät. Google behält sich das Recht vor, diese Bedingungen zu ändern. Solche Änderungen gelten nicht rückwirkend und finden ausschließlich auf zukünftige Bestellungen Anwendung.